Aktuelles

Kastanienblüte
Keschde
Kastanienmarkt Edenkoben
Keschdefeschd Annweiler

Parallel zur Deutschen Weinstraße zieht sich ein Streifen "Keschde"-Bäume am Beginn des Pfälzerwaldes. "Keschde" ist der Pfälzer Ausdruck für Esskastanien, ähnlich wie die Maronen in der Schweiz oder in Italien.

Im späten Frühling oder frühen Sommer, meist Mitte Juni, blühen die Kastanienbäume. Von weitem sind dann die Standorte zu erkennen, leuchten die Blüten doch hellgelb aus dem Grün des Waldes. Die Blüten verströmen einen süßen intensiven Duft. Häufig kann man zur selben Zeit auch die Rebenblüte erleben.

Vom 01. Oktober bis 15. November 2016 finden in der Südpfalz die Kastanientage statt. Während dieser Zeit gibt es in zahlreichen Restaurants, Weinstuben, Gastwirtschaften oder Cafés Kastaniengerichte auf der Speisekarte zu kosten. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei, Deftiges wie die "Pälzer Keschdebrieh" oder den "Keschdebuckel", Süßes wie Maronenparfait oder "Keschdekuchen". 

Und was wäre die Pfalz ohne ihre legendären Feste!? Die Kastanie bereichert den Pfälzer Festkalender durch das "Keschdefeschd" in der Ferienregion Trifelsland mit der Krönung der Keschdprinzessin am 1. Oktoberwochenende in Annweiler am Trifels.

Am 2. Wochenende im Oktober findet in der Ferienregion Edenkoben der Wein- und Kastanienmarkt bei der Villa Ludwigshöhe statt.

Und in der Urlaubsregion Hauenstein wird die "Keschdewoche" (jeweils in der 2. Woche im Oktober von Mo-So) vom "Hauensteiner Kastanienmarkt" gekrönt.

Zur Zeit des Kastaniensammelns können Sie mit unseren Wanderführern entlang des "Pälzer Keschdewegs" wandern, an kulinarischen Kastanienführungen teilnehmen und natürlich die leckeren Kastaniengerichte genießen.

Alles Leckere mit Keschde in der Südpfalz

Gemeinsam mit den Tourismusbüros der Urlaubsregionen Hauenstein, Dahner Felsenland, Annweiler am Trifels, Landau-Land und Neustadt an der Weinstraße laden kreative Köche und Köchinnen in der Südwestpfalz und an der Südlichen Weinstrasse zu Kastanientagen an einer kilometerlangen Kastanien-Genuss-Meile ein. Lassen Sie sich verwöhnen.

Die Broschüre erhalten Sie direkt in den genannten Büros für Tourismus